Aktuelles & unsere Gottesdienste
UNSERE GOTTESDIENSTE Monatsspruch November: Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt. Hiob 19,25 24. November - letzter Sonntag des Kirchenjahres/Ewigkeitssonntag 9.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen im vergangenen Kirchenjahr und Kindergottesdienst Kollekte: eigene Kirchgemeinde 30. November - Adventsauftakt m. Grundschule, Kurrende, Chor des 14.30 Uhr Begegnungszentrums Zöblitz Frauendienst Ansprung und Zöblitz gemeinsam in Zöblitz: Mittwoch, 30. Oktober 2019 14.00 Uhr Frauendienst Zöblitz: Mittwoch, 6. November 2019 19.30 Uhr Frauendienst Ansprung: Mittwoch, 13. November 2019 14.00 Uhr Frauendienst Sorgau: Dienstag, 8. Oktober 2019 14.00 Uhr mit Pfr. Rohloff Männerstammtisch, 19.30 Uhr, Hotel zum "Schwarzen Bären“ Freitag, 11. Oktober 2019 mit Herrn Zippe Freitag, 15. November 2019 „Männer im Glashaus“ Abfahrt zur Strobelmühle Pockau, 18.30 Uhr Český Kruh (Tschechischer Kreis), jeweils 9.30 Uhr im Pfarrhaus: Samstag, 12. Oktober 2019 Samstag, 16. November 2019 Mädelobmd Freitag, 8. November 2019 19.00 Uhr im Pfarrsaal Thema wird per Aushang noch bekanntgegeben. Kirchenvorstandssitzungen finden am 28. Oktober und 4. November jeweils um 19.00 Uhr statt. Junge Gemeinde Zöblitz • jeden Freitag um 19.30 (außer in Ferien) • im JG-Raum, 1. Stock • Aktion: 22. 11.: Klettern in der Strobelmühle, Treffen 19.00 Pfarrhaus Cesk Kruh / Tschechischer Kreis: Samstag, 16.November 2019 9.30 Uhr im Pfarrhaus Landeskirchliche Gemeinschaft Ansprung / Zöblitz Sonntag, 06., 20. und 27. Oktober, 10.00 Uhr Gemeinschaftsstunde in Ansprung Sonntag, 03. 17. und 24. November, 10.00 Uhr Gemeinschaftsstunde Bibelstunden im Gemeinschaftssaal: Ansprung: Donnerstag, 07. November, 19.30 Uhr Evangelisationsabend „Gelingendes Leben mit Gott“ Zöblitz: Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr mit Pfr. Rohloff Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr Sorgau Sorgau Dienstag, 12. Nov.2019, 14.00 Uhr m. Pfr. Rohloff Gemeinschaftsstunden in Sorgau: Montag, 4., 18., 25. November 16.00 Uhr Stellenkürzung in Zöblitz Liebe Zöblitzer, die Anzahl der Christen im Erzgebirge hat aus unterschiedlichen Gründen abgenommen: Weniger Kinder wurden geboren als noch 1990, Eltern bringen ihre Kinder nicht mehr zur Taufe, manche Christen sind verstorben, andere ausgetreten. Die Bezirkssynode, also das Parlament unseres Kirchenbezirkes, musste darauf reagieren und deshalb mehrere Stellen kürzen oder sogar streichen. Auch wir sind davon betroffen: Unsere Kantorenstelle wurde gekürzt. Musik mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen liegt uns am Herzen. Darum wollen wir den Umfang unsere Kantorenstelle in drei Schritten wieder erhöhen. Den ersten Schritt haben wir bereits erfolgreich gemeistert: Für alle Spenden, die Sie für die Kirchenmusik geben, gibt die Landeskirche den gleichen Betrag nochmal dazu. Diese Zusage hat unser Kirchenvorstand bereits von der Landeskirche erhalten. Nun benötigen wir in einem zweiten Schritt Spenden in einer Gesamthöhe von bis zu zehntausend Euro bis zum 30. November 2020. Dann werden in einem dritten Schritt alle eingegangenen Spenden von der Landeskirche verdoppelt. Das ist zu schaffen. Und darum bitten wir Sie, denen Musik und Kultur in Zöblitz wichtig ist, für die Erhaltung unserer Kantorenstelle um Spenden! Was könnten Sie tun? · Sie können monatlich einen Festbetrag, z. B. 50 Euro spenden. · Sie können eine einmalige Spende geben. · Feiern Sie ein besonderes Fest, eine Goldene oder Silberne Hochzeit? Bitten Sie Ihre Gäste, um Spenden für die Kantorenstelle als Geschenk. Spendenkonto: Kontoinhaber: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Chemnitz – Kassenverwaltung IBAN: DE 91 3506 0190 1682 0090 19 Codierung: 2228 Kantorenstelle Zöblitz (Natürlich erhalten Sie für Ihre Spende Spendenquittungen.) Für Ihre Unterstützung sind wir Ihnen dankbar, Ihr Kirchenvorstand Zöblitz
Posaunenchor Ansprung - Zöblitz Unser Posaunenchor braucht dringend Bläser! Dieser Aufruf geht an alle, die Gott gern mit Ihren Gaben dienen möchten, denen Bläsermusik gefällt, die irgendwann schon mal geblasen haben und (aus welchen Gründen auch immer) aufgehört haben und an alle die noch kein Instrument blasen können aber Interesse haben es zu lernen. Fühlst du dich angesprochen? Dann melde Dich bitte bei: Rene Börner, Serpentinsteinstr. 38 A, 09496 Marienberg Tel.: 037363/18325(07.00 - 18.00 Uhr) bzw. 01515 0548981 Email: repejorifale@gmail.com Instrumente zum üben sind vorhanden. Bläser kann man ungefähr ab 8-10 Jahren werden, weil dann die Zähne soweit ausgebildet sind, das man das Instrument bedienen kann. Aber auch zwischen 10 und 60 Jahren kannst du noch Bläser werden. Wichtig dabei ist nur der Wille es zu probieren und ein wenig Zeit zum üben.
 Angebot zur Geburt Ihres         Kindes
unsere Kirche auf:

Singen

Programm:

Mittwoch bis Freitag: 14.30 Uhr - 17.00 Uhr 13. - 15.11. Samstag: 9.30 Uhr - 14.00 Uhr (inkl. Mittagessen) 16.11. Sonntag: 10.30 Uhr Familien- Gottesdienst 1 7 . 1 1 . in der Turnhalle mit anschließendem Mittagsimbiss